”GESUNDE ZÄHNE, SIND SCHÖNE ZÄHNE“

Die biologische Augmentation ( in der Zahnmedizin versteht man darunter den Wiederaufbau von abgebautem Knochen ) geht weg vom Knochenersatz hin zur Knochenregeneration. Ein biologisches Konzept für die gesteuerte Knochenregeneration ( GBR ) muss das körpereigene regenerative Potenzial unterstützen. Wichtig dafür ist, dass der Raum des Knocchendefekts durch eine Barriere offen gehalten werden kann. Voraussetzung für die biologische Regeneration sind die Biokompatibilität des verwendeten Materials, die Gewebeintegration, die Lagestabilität, die Platzhalterfähigkeit und die einfache klinische Anwendung. Ein primärer Wundverschluss und die Vermeidung der Infektion sind für den klinischen Erfolg entscheidend. Auf der Basis dieses biologischen Grundlagenverständnisses wird die Technik und den Behandlungsansatz für die Augmentation entwickelt und ausgewählt.